Basispreis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Basispreises · Nominativ Plural: Basispreise
WorttrennungBa-sis-preis
WortzerlegungBasisPreis1

Typische Verbindungen zu ›Basispreis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aktienkurs Basiswert Bezugsverhältnis Börsenkurs Call Call-Optionsschein Dax-Call Dax-Punkt Differenz Fälligkeit Hebel Indexstand Kaufoption Kaufoptionsschein Knock-Out-Call Laufzeit Option Optionsschein Schein US-Dollar Verkaufsoption betragen errechnen favorisieren festgelegt festgesetzt identisch liegend monatlich vereinbart

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Basispreis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Basispreis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der wenig aussagekräftige Basispreis von knapp unter 29.000 Euro deutet bereits darauf hin, dass unter 35.000 Euro real wenig zu machen ist.
Die Zeit, 05.07.2010, Nr. 27
Gefragt waren hierbei am Geld liegende Calls mit Basispreisen um 6500 Yen.
Die Welt, 22.10.2003
Daher wird der Basispreis leicht steigen, vermutlich auf gut 40000 Mark.
Bild, 18.08.2000
Dazu kommt allerdings in jedem Fall noch ein fester Basispreis.
Der Tagesspiegel, 19.11.1999
Was man für den Basispreis bekommt, haben wir im Test berücksichtigt - nicht mehr.
C't, 2000, Nr. 20
Zitationshilfe
„Basispreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Basispreis>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Basisorganisation
Basisnarkose
Basismodell
Basisleistung
Basislager
Basispunkt
Basisrente
Basissatz
Basisstation
Basisstruktur