Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bassgeige, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bassgeige · Nominativ Plural: Bassgeigen
Aussprache 
Worttrennung Bass-gei-ge
Wortzerlegung Bass2 Geige
Ungültige Schreibung Baßgeige
Rechtschreibregel § 2
eWDG

Bedeutung

Musik, veraltet Kontrabass
Beispiel:
salopp, derbein Aas auf der Bassgeige (= ein Teufelskerl)

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Bassgeige  ●  Kontrabass  Hauptform · Bass  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Bassgeige‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Bassgeige‹ und ›Baßgeige‹.

oberbergener

Verwendungsbeispiele für ›Bassgeige‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bassgeigen hat schon Man Ray in den weiblichen Rundungen erkannt. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.2001]
Sein Instrument ist eher die Bassgeige, in der Stimmlage sonorer und breiter. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.2002]
Der Butler der komplizierten englischen Familie spielte auf einer Baßgeige einen Tango. [Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 45]
Musikalische Kinder brachten ihr Klavier, ihre Baßgeige oder die Trompete aufs Papier. [Süddeutsche Zeitung, 06.03.1997]
Das Tenorsaxophon spielt die Melodie, Trommeln, Schlagzeug, Gitarren und Baßgeigen geben den Rhythmus dazu. [Die Zeit, 04.10.1956, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Bassgeige“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bassgeige>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bassflöte
Bassetthorn
Basset
Bassenawohnung
Bassenatratsch
Bassgitarre
Basshorn
Bassin
Bassinrand
Bassinstrument