Bassist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bassisten · Nominativ Plural: Bassisten
Aussprache 
Worttrennung Bas-sist
Wortzerlegung Bass-ist
eWDG

Bedeutung

Sänger mit einer Bassstimme; Streicher, der Kontrabass spielt
Beispiele:
er war ein berühmter, bekannter Bassist
der Bassist war erkrankt
die Bassisten hatten Pause
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Baß · Bassist
Baß m. ‘tiefste Stimm- bzw. Tonlage’, bezeichnet sowohl die einzelne tiefe Männerstimme als auch die Gesamtheit dieser Stimmen im Chor, den Sänger einer Baßpartie, das tiefste Streichinstrument (Kontrabaß) sowie die Gesamtheit tiefer Instrumente im Orchester. Wie zahlreiche andere Ausdrücke der Musik aus dem Ital. entlehnt (Ende 15. Jh.); ital. basso, eigentlich ‘niedrig, tief’, setzt gleichbed. spätlat. bassus fort, das im Mlat. bereits für die Bezeichnung der tiefen Tonlage verwendet wird. Bassist m. ‘Sänger in der Baßstimmlage’ (Anfang 16. Jh.).

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
Bassgitarrist · Bassist
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Bassist · Kontrabass-Spieler · am Kontrabass

Typische Verbindungen zu ›Bassist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bassist‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bassist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch Baßist Bill Wyman geht schon seit einigen Jahren Solo-Wege.
Bild, 16.10.1998
Baßist Flea spielt und springt gleichzeitig, bleibt dabei immer perfekt im Takt.
Bild, 04.06.1999
Zitationshilfe
„Bassist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bassist>, abgerufen am 12.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bassinstrument
Bassinrand
Bassin
Basshorn
Bassgitarre
Bassklarinette
Basslage
Basslaute
Basslautsprecher
Bassnote