Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Basssaite, die

Alternative Schreibung Bass-Saite
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Basssaite · Nominativ Plural: Basssaiten
Worttrennung Bass-sai-te ● Bass-Sai-te
Wortzerlegung Bass2 Saite
Ungültige Schreibung Baßsaite
Rechtschreibregeln § 2, § 45 (4)
eWDG

Bedeutung

Musik
Beispiel:
seine Basssaite war gesprungen

Verwendungsbeispiele für ›Basssaite‹, ›Bass-Saite‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hält es an die Baßsaiten – und freut sich über die wunderbaren Knarzgeräusche. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.1996]
Auch beim modernen Konzertflügel ist der Deckel links an der langen Wand angeschlagen, da dort die langen Basssaiten zu finden sind. [Die Welt, 16.08.1999]
Steve Alexander trommelte mit berserkerhafter Lust, Pino Palladino turnte mit der stoischen Ruhe eines auch in schwierigsten Passagen unterforderten Artisten über die Baßsaiten. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.1998]
Über den Baßsaiten ist eine Art Takelage aus Drähten, an denen ein Monitor, ein Scheinwerfer und andere Spielsachen hängen, bis zum Bühnenhimmel gespannt. [Die Zeit, 13.02.1995, Nr. 07]
Der Ch. wurde vor allem beim Generalbaß verwendet; die Baßsaiten waren bei der ungewöhnlich langen Mensur vollklingend. [o. A.: C. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 21844]
Zitationshilfe
„Basssaite“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Basssaite>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bassposaune
Basspartie
Bassotti
Basso ostinato
Bassnote
Basssaxofon
Basssaxophon
Bassschlüssel
Bassstimme
Basssänger