Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bastelraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bastelraum(e)s · Nominativ Plural: Bastelräume
Aussprache 
Worttrennung Bas-tel-raum
Wortzerlegung basteln Raum

Typische Verbindungen zu ›Bastelraum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bastelraum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bastelraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Wohnungseigentümer könne die Räume gewerblich oder für private Zwecke nutzen, etwa als Büro, Atelier oder Bastelraum. [Süddeutsche Zeitung, 04.05.1996]
Außerdem stehen den Müttern und Kindern Aufenthaltsräume, ein Bastelraum, eine Küche und ein Mehrzweckraum zum Waschen und Bügeln zur Verfügung. [Süddeutsche Zeitung, 07.01.1999]
Wann immer er will, darf Schmökel aus seiner Zelle in den Bastelraum. [Bild, 11.06.2003]
Zitationshilfe
„Bastelraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bastelraum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bastelgruppe
Bastelfreund
Bastelei
Bastelecke
Bastelbuch
Bastelstube
Bastelstunde
Bastelvorlage
Bastfaden
Bastfaser