Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bastkorb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bastkorb(e)s · Nominativ Plural: Bastkörbe
Aussprache 
Worttrennung Bast-korb
Wortzerlegung Bast Korb

Verwendungsbeispiele für ›Bastkorb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dem Bastkorb schüttete er die Lauchpflanzen in einen Eimer. [Kreuder, Ernst: Die Gesellschaft vom Dachboden, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1978 [1946], S. 63]
Uns kommen mit Bastkörben beladene Yak‑Herden entgegen, wir passieren Träger mit ihren schweren Lasten. [Die Zeit, 18.06.2003, Nr. 25]
Das Baby lag mit einem Wärmekissen zugedeckt in einem Bastkorb. [Die Welt, 10.05.1999]
Ruth P. liebte die Spaziergänge im nahen Wald, in den letzten Tagen sammelte sie dort die sprießenden Pilze in ihren Bastkorb. [Bild, 15.10.2001]
Am Mittwoch geht Ruth P. mit ihrem Bastkorb in den nahen Wald. [Bild, 13.10.2001]
Zitationshilfe
„Bastkorb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bastkorb>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bastion
Bastille
Basthülle
Basthut
Bastgeflecht
Bastler
Bastmatte
Bastonade
Bastschnur
Bastschuh