Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bastschuh, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bastschuh(e)s · Nominativ Plural: Bastschuhe
Worttrennung Bast-schuh
Wortzerlegung Bast Schuh

Verwendungsbeispiele für ›Bastschuh‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sowjetunion ist doch eben jenes Rauland des Bastschuhs, wir erkannten sie im Laufe von 16 Jahren nach der Oktoberrevolution nicht an. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]]
Die Omas zwischen 43 bis 76 Jahren mit ihren Bastschuhen, dicken leuchtenden Trachtenkostümen und Kopftüchern der Wolga‑Region Udmurtien sind längst Publikumslieblinge. [Die Zeit, 21.05.2012 (online)]
Wie Sklaven schieben sie ihre Bastschuhe Zentimeter für Zentimeter durch die Straßen – als Symbol für den Gang Christi zum Golgatha Hügel. [Die Welt, 23.01.2004]
Das ist schon nicht mehr das Rauland des Bastschuhs, sondern das Rauland des 20. Jahrhunderts! [Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]]
Die Pop‑Omis in Trachten und Bastschuhen sind mit dem folkloristisch angestimmten Bum‑Bum‑Partysong absoluter Mega‑Kult in Baku. [Die Zeit, 25.05.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Bastschuh“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bastschuh>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bastschnur
Bastonade
Bastmatte
Bastler
Bastkorb
Bastschurz
Bastseide
Bastseil
Baststrick
Basttasche