Basttasche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Basttasche · Nominativ Plural: Basttaschen
Worttrennung Bast-ta-sche
Wortzerlegung Bast Tasche

Verwendungsbeispiele für ›Basttasche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier verkauft seine Mutter Strohhüte und bunte Basttaschen, Cola und Bier. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.1998]
Zur Aufnahme der gebrauchten Bestecke sind Basttaschen besonders geeignet, die innen mit abwaschbarem Kunststoff gefüttert sind. [Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 139]
Was ich allerdings nicht wußte, war, daß meine Töchter in Basttaschen Hasch nach Deutschland schmuggeln wollten. [Die Zeit, 08.10.1998, Nr. 42]
Sie trägt Flatterrock, T‑Shirt, langen Blumenschal, Basttasche und kaum Make‑up. [Bild, 16.07.2005]
Nives, die Verführerin mit Basttasche und Muttermal, ist Hure und Engel. [Süddeutsche Zeitung, 04.03.1995]
Zitationshilfe
„Basttasche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Basttasche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baststrick
Bastseil
Bastseide
Bastschurz
Bastschuh
Bastteppich
Bastunterlage
Bastvorhang
Bastvorleger
Bataille