Batate, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBa-ta-te
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
tropisches Windengewächs
b)
süß schmeckende, kartoffelartige Knolle der Batate
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Batate f. in Mittelamerika beheimatete Süßkartoffel, Entlehnung (Batades, Pattadas Plur. 17. Jh.) von span. batata, entsprechend indiandersprachlichem (Taino) batata. Vgl. auch die Entlehnungen ital. port. batata, nl. bataat, engl. potato.

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Batate · Knollenwinde · ↗Süßkartoffel · Weiße Kartoffel
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Batate‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Batate oder Süßkartoffel kommt erst neuerdings bei uns in Mode.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.2000
Ohm Paul griff in den Sack, holte Bataten, Süßkartoffeln hervor, warf ihm davon ins Geäse.
Angebauer, Karl: Der Sklave der Schnellen Büchse. In: Exotische Jagdabenteuer, Reutlingen: Enßlin & Laiblin 1927 [1926], S. 381
Die Batate ist die süße Kartoffel Amerikas und wird dort der mehligen Kartoffel vorgezogen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 247
In Amerika hat die Batate ja schon länger Tradition, dort gehört sie an Thanksgiving zum Truthahn wie bei uns die Knödel zur Weihnachtsgans.
Der Tagesspiegel, 20.10.2002
Einige Stämme kennen keinen Pflanzenbau und ernähren sich vom Mark der wilden Sagopalme, von Yams, Taro und Bataten.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 18181
Zitationshilfe
„Batate“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Batate>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bataillonsstab
Bataillonsschreiber
Bataillonslazarett
Bataillonskommandeur
Bataillonskommandant
Batavia
Batch
Batchprocessing
Bathik
Batholith