Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Batterieladung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Batterieladung · Nominativ Plural: Batterieladungen
Aussprache 
Worttrennung Bat-te-rie-la-dung
Wortzerlegung Batterie1 Ladung1

Typische Verbindungen zu ›Batterieladung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Batterieladung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Batterieladung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Strom, den sie brauchen, kostet kaum mehr als einen Euro für eine Batterieladung. [Die Zeit, 14.07.2008, Nr. 28]
Mit einer Batterieladung hält der Philips‑Player etwa 30 Stunden durch. [Bild, 06.03.2003]
Mit einer Batterieladung schaffte er auf ersten Testfahrten immerhin rund 130 Kilometer. [Die Zeit, 23.03.2013, Nr. 13]
Der Hersteller verspricht eine Reichweite von 160 Kilometern je Batterieladung. [Die Zeit, 04.11.2012, Nr. 45]
Eine Batterieladung reicht allenfalls für eine Fahrstrecke von 150 Kilometern. [Die Zeit, 27.10.1967, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Batterieladung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Batterieladung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Batterieladegerät
Batteriekessel
Batteriehuhn
Batteriehaltung
Batteriegerät
Batteriesalve
Batterieschaltung
Batterieschrank
Batteriespannung
Batteriestellung