Batteriestrom, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBat-te-rie-strom
WortzerlegungBatterie1Strom

Typische Verbindungen zu ›Batteriestrom‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Batteriestrom‹.

Verwendungsbeispiele für ›Batteriestrom‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Solange das rote Licht (Batteriestrom) leuchtet, sollen Sie also noch nicht anfahren.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 43
Zudem verbrauchte der Gameboy deutlich weniger Batteriestrom als das Konkurrenzsystem.
Die Zeit, 28.04.1997, Nr. 17
Um Batteriestrom zu sparen, wechselt die Maus bei Nicht-Benutzung in einen Stromsparmodus.
C't, 2000, Nr. 5
Die Bankgesellschaft meldete, ihre Alarmanlagen würden im Ernstfall 60 Stunden mit Batteriestrom auskommen.
Die Welt, 09.12.1999
Auch kann die maximale Reichweite des Brennstoffzellen-Seicento von mageren 100 Kilometern mit Unterstützung des zwischengespeicherten Batteriestroms auf immerhin 140 Kilometer erhöht werden.
Süddeutsche Zeitung, 16.06.2001
Zitationshilfe
„Batteriestrom“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Batteriestrom>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Batteriestellung
Batteriespannung
Batterieschrank
Batterieschaltung
Batteriesalve
Batteriewiderstand
Batteriezelle
Batteriezündung
Batteur
battieren