Bauaufgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bauaufgabe
WorttrennungBau-auf-ga-be (computergeneriert)
Wortzerlegungbauen1Aufgabe, ↗BauAufgabe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lösung Vielfalt alltäglich bedeutend bewältigen gewaltig jeweilig komplex konkret profan repräsentativ schwierig unterschiedlich öffentlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauaufgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon deswegen ist die Gestaltung von Schulen mehr als viele andere Bauaufgaben eine Frage der gesellschaftlichen Verantwortung.
Süddeutsche Zeitung, 27.01.2001
Die angeführten Bauten zeigen in der Tat die ganze Breite heutiger Bauaufgaben.
Der Tagesspiegel, 11.09.1998
Nach dem Brand von 191 bieten sich auch in Rom zahlreiche Bauaufgaben.
o. A.: Lexikon der Kunst - R. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 32096
Die eigentlich repräsentativen Bauaufgaben des Zeitalters aber wurden nun andere.
Beenken, Hermann: Das Neunzehnte Jahrhundert in der deutschen Kunst, München: Bruckmann 1944, S. 2
Aus diesem einen Spaten ist der gewaltigste Gerätepark geworden, der je für eine Bauaufgabe eingesetzt worden ist.
o. A.: Reichsparteitag der NSDAP in der Nürnberger Kongresshalle, 14.09.1935
Zitationshilfe
„Bauaufgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauaufgabe>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauart
Bauarbeiter
Bauarbeiten
Bauarbeit
Bauantrag
Bauaufsicht
Bauaufsichtsbehörde
Bauauftrag
Bauaufzug
Bauausführung