Bauaufzug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBau-auf-zug
Wortzerlegungbauen1Aufzug, ↗BauAufzug
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
Bauaufzüge befördern das Material
der Transport eines Bauaufzuges

Verwendungsbeispiele für ›Bauaufzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dagegen scheint der frühere Stand an Bauaufzügen und an Straßenwalzen noch nicht wieder erreicht zu sein.
Die Zeit, 23.04.1953, Nr. 17
Daher entstand bei Gabriel Ringelstetter von der Gewofag die Idee eines umgebauten Bauaufzuges als Interimslösung.
Süddeutsche Zeitung, 23.05.2000
Zitationshilfe
„Bauaufzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauaufzug>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauauftrag
Bauaufsichtsbehörde
Bauaufsicht
Bauaufgabe
Bauart
Bauausführung
Bauausschuss
Bauausstellung
Baubaracke
Baubeginn