Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Baubaracke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Baubaracke · Nominativ Plural: Baubaracken
Aussprache  [ˈbaʊ̯baˌʀakə]
Worttrennung Bau-ba-ra-cke
Wortzerlegung bauen1 Baracke, Bau Baracke
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Baubude
Beispiele:
Baubaracken wurden aufgestellt
Werkzeuge und Baustoffe lagern in der Baubaracke

Verwendungsbeispiele für ›Baubaracke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gebückt liefen sie aus dem Wald bis zu der ersten der drei Baubaracken. [Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 216]
Nach zwei Stunden rasten wir unter dem Vordach einer Baubaracke. [Die Zeit, 13.11.1992, Nr. 47]
Wenig später kamen Arbeiter aus einer Baubaracke gerannt, Pfannen mit heißem Wasser und Tücher tragend. [Die Zeit, 11.03.1966, Nr. 11]
Denn das 1970 errichtete Vereinsheim, das zuvor als Baubaracke diente, sei zu klein und inzwischen auch baufällig, stellt Haas fest. [Süddeutsche Zeitung, 04.09.1997]
Die hätten die Baubaracke nämlich selbst angezündet, die Herren von der anderen Seite, beziehungsweise ihre Helfershelfer. [Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 236]
Zitationshilfe
„Baubaracke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baubaracke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauausstellung
Bauausschuss
Bauausführung
Bauaufzug
Bauauftrag
Baubeginn
Baubehörde
Baubereich
Bauberuf
Baubeschlag