Baubehörde, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBau-be-hör-de
Wortzerlegungbauen1Behörde, ↗BauBehörde
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

städtische oder staatliche Behörde, die für das Bauwesen zuständig ist

Typische Verbindungen zu ›Baubehörde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baubehörde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baubehörde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer eine Dach über dem Pool plant, sollte die Baubehörde befragen.
Der Tagesspiegel, 30.04.2005
Die Baubehörde versuchte jetzt zu schlichten, lud die Gegner zu einem Workshop.
Bild, 19.05.2003
Sie gründet ihren Plan besonders auf ein Gutachten der Baubehörde.
Die Zeit, 27.07.1973, Nr. 31
Die Baubehörde fragte ich allerdings nicht, und als Material wurden Steine aus der Ruine eines inzwischen erworbenen Nachbargrundstücks gewonnen.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 140
Grundlage dieser Ausschreibung waren die von der Baubehörde erarbeiteten Technischen Entwurfsgrundlagen.
Riedel, Gerhardt: Der neue Elbtunnel in Hamburg – Technische und betriebliche Grundlagen. In: Vorträge auf dem Betontag 1971, [Wiesbaden]: [Deutscher Beton-Verein e.V.] 1971, S. 108
Zitationshilfe
„Baubehörde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baubeh%C3%B6rde>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baubeginn
Baubaracke
Bauausstellung
Bauausschuß
Bauausführung
Baubereich
Bauberuf
Baubeschlag
Baubeschreibung
Baubestand