Baubeschlag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Baubeschlag(e)s · Nominativ Plural: Baubeschläge
Worttrennung Bau-be-schlag
Wortzerlegung bauen1Beschlag1, ↗BauBeschlag1

Typische Verbindungen zu ›Baubeschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baubeschlag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baubeschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der gelernte Drechsler lebte nicht schlecht von einer Fabrik für Baubeschläge.
Die Welt, 22.12.2004
Zudem feierten die tonnenweise vorhandenen Alu-Chips dank einer findigen metallverarbeitenden Industrie eine unerwartete Wiedergeburt in Form von Baubeschlägen und Türgriffen.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.1996
Die börsennotierte VBH ist nach eigenen Angaben das führende Handelsunternehmen in Deutschland und Europa für Baubeschläge.
Süddeutsche Zeitung, 18.06.1997
In dem 1991 gegründeten Unternehmen werden Baubeschläge, Rollladentechnik, Teile für Schloss- und Möbelindustrie sowie Elektronik produziert.
Bild, 28.04.2001
Zitationshilfe
„Baubeschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baubeschlag>, abgerufen am 21.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauberuf
Baubereich
Baubehörde
Baubeginn
Baubaracke
Baubeschreibung
Baubestand
Baubetrieb
Baubewilligung
Baubiologie