Baublock, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBau-block
Wortzerlegungbauen1Block, ↗BauBlock
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von mehreren Straßen umschlossener, aus zusammenhängenden Bauten bestehender Komplex

Typische Verbindungen zu ›Baublock‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baublock‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baublock‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Baublöcke messen 60 mal 60 Meter und gelten als gut gegen den Lärm geschützt.
Die Welt, 08.05.2001
Aber die Zweige waren zu knorrig, um als Baublöcke dienen zu können.
Die Zeit, 10.03.1955, Nr. 10
So gibt es Baublöcke, die von vorneherein nicht in die Satzung aufgenommen werden sollen.
Süddeutsche Zeitung, 30.09.1998
Während die Stadt innerhalb der alten Befestigung unregelmäßig angelegt ist, hat der neuere Stadtteil rechteckige Baublöcke.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 18274
Hier schließt das Kranzgesims nicht bloß die Fläche, sondern den ganzen Baublock als Bekrönung ab.
Gudenrath, Eduard: Geist und Gestalt in der Baukunst, Berlin: Oestergaard 1929, S. 180
Zitationshilfe
„Baublock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baublock>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baubiologie
Baubewilligung
Baubetrieb
Baubestand
Baubeschreibung
Bauboom
Baubranche
Baubrigade
Baubude
Baubüro