Baubrigade, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBau-bri-ga-de (computergeneriert)
Wortzerlegungbauen1Brigade, ↗BauBrigade
eWDG, 1967

Bedeutung

DDR

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In "Spur der Steine" spielte er den aufmüpfigen Führer einer Baubrigade.
Der Tagesspiegel, 10.03.2002
Auf einer seiner Baustellen weigert sich die Baubrigade seit zwei Tagen zu arbeiten.
Die Zeit, 25.08.2008, Nr. 34
Dort wurde er einer Baubrigade der SS zugeteilt und musste für die Baufirma Heitmann arbeiten.
Die Welt, 17.11.1999
Während die Baubrigaden oben Fensterrahmen wieder einsetzen, Leitungen anschließen und Teppichböden legen, hat sich in den unteren Räumen die Regierung eingerichtet.
Süddeutsche Zeitung, 18.01.1994
Die Baubrigaden begannen am achtzehnten September einundsechzig in Berlin die ersten Mauern hochzuziehen.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 165
Zitationshilfe
„Baubrigade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baubrigade>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baubranche
Bauboom
Baublock
Baubiologie
Baubewilligung
Baubude
Baubüro
Bauch
Bauchansatz
Bauchatmung