Bauchhöhle, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Bauch-höh-le
Wortzerlegung BauchHöhle
Wortbildung  mit ›Bauchhöhle‹ als Erstglied: ↗Bauchhöhlenschwangerschaft
eWDG, 1967

Bedeutung

untere Höhlung im Körper von Mensch und Säugetier, in der die Bauchorgane liegen

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Bauchhöhle · ↗Bauchraum  ●  Peritonealhöhle  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bauchhöhle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauchhöhle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauchhöhle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seine Bauchhöhle platziere ich ein fingergroßes Stück Butter, sonst nichts.
Die Zeit, 26.07.2006, Nr. 31
Wir müssen damit rechnen, daß dieses Gebiet durch das chronische Geschwür latent infiziert ist, und sind daher bestrebt, es gegen die freie Bauchhöhle abzudichten.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 249
Spritzt man diesen Tieren Prionen in die Bauchhöhle, vermehren sich die Eiweiße nicht.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.1997
Er liegt quer von links nach rechts im oberen und mittleren Teil der Bauchhöhle, der sogenannten Herzgrube.
o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 61
Durch die Zellteilung werden sie aus der Bauchhöhle der Mutter vom Arzt geholt.
Lakaschus, Carmen u. Binder, Hans-Jörg: Der Unterschied von Mann und Frau, Frankfurt: Bärmeier und Nikel 1968, S. 70
Zitationshilfe
„Bauchhöhle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauchh%C3%B6hle>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauchgurt
Bauchgrimmen
Bauchgegend
Bauchgefühl
Bauchgefieder
Bauchhöhlenschwangerschaft
bauchig
Bauchkiller
bauchkitzeln
Bauchklatscher