Bauchladen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBauch-la-den
WortzerlegungBauchLaden
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp vor den Bauch geschnalltes Brett, auf dem Waren kleinen Formats zum Verkauf bereitliegen
Beispiele:
ein Verkäufer mit einem Bauchladen stand an der Ecke
den Bauchladen umschnallen

Thesaurus

Synonymgruppe
Bauchladen [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Assoziationen
  • fliegender Händler

Typische Verbindungen
computergeneriert

Händler Verkäufer bunt feilbieten hertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauchladen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er sah mich da stehen, ging schnurstracks auf mich zu und bat mich, ihm meinen Bauchladen zu geben.
Die Zeit, 08.06.2005, Nr. 23
Man wäre verloren, stünde nicht an jeder zweiten Ecke ein Mann mit Bauchladen und würde kühle Getränke anbieten.
Der Tagesspiegel, 01.08.2004
Ein Bauchladen andererseits stellt sich jetzt ebenso wie in absehbarer Zukunft als durchaus krisenfest dar.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.1994
Sie verkaufen an 70 Standorten aus Bauchläden die sechs wichtigsten Ticket-Arten.
Bild, 29.12.2001
Bauchläden bieten Popcorn an, mit Bier und auch mit Hasch.
Der Spiegel, 25.01.1982
Zitationshilfe
„Bauchladen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauchladen>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauchknurren
Bauchknöpfchen
Bauchkneipen
Bauchkneifen
Bauchklatscher
Bauchlage
Bauchlandung
Bauchlappen
Bäuchlein
bäuchlings