Bauchlage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBauch-la-ge (computergeneriert)
WortzerlegungBauchLage

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baby Schlafen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauchlage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die dreijährige Tochter einer besorgten Mutter mag partout nicht anders als in Bauchlage schlafen - macht das was?
Süddeutsche Zeitung, 24.12.1994
Wenn dann noch auf die Bauchlage verzichtet wird, kann kaum noch was passieren.
Der Tagesspiegel, 29.12.2003
Sowohl Völker als auch Braun hätten eindeutig regelwidrig gehandelt, indem sie sich bei der Wende in der Bauchlage den Beinschlag zunutze gemacht hätten.
Die Welt, 08.07.2000
In Bauchlage ist die Atmung der Säuglinge flacher und setzt zudem schneller aus.
Die Zeit, 09.04.2007, Nr. 03
Besonders der Wechsel von der Bauchlage in die Rückenlage, mal linksherum, mal rechtsherum, mehrmals hintereinander, löst die verkrampfte Rückenmuskulatur und bringt die Bauchmuskeln in Bewegung.
Fresenius, Hanna: Sauna, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1987 [1974], S. 20
Zitationshilfe
„Bauchlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauchlage>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauchladen
Bauchknurren
Bauchknöpfchen
Bauchkneipen
Bauchkneifen
Bauchlandung
Bauchlappen
Bäuchlein
bäuchlings
Bauchmensch