Bauchmensch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBauch-mensch (computergeneriert)
WortzerlegungBauchMensch1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Situation ist heikel, zumal Hoeneß auch als Bauchmensch bekannt ist.
Die Zeit, 05.05.2013 (online)
Er sei ein Bauchmensch und lasse sich von seiner inneren Stimme und den Gefühlen leiten, bekennt er.
Der Tagesspiegel, 18.03.1999
Wie der Bauchmensch Uli Hoeneß daheim in Bad Wiessee reagierte, kann man sich in etwa vorstellen.
Die Zeit, 10.01.2011, Nr. 02
Selbst wenn die verbale Prozedur der Selbstreinigung zum "fröhlichen, unreflektierten Bauchmenschen" kürzer ausfallen könnte.
Die Welt, 14.06.2004
Bauchmensch Toppmöller entschied sich immer spontan für einen Klub, aber nie war die Kluft zwischen Erwartung und Realität so groß.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.2004
Zitationshilfe
„Bauchmensch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauchmensch>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bäuchlings
Bäuchlein
Bauchlappen
Bauchlandung
Bauchlage
Bauchmuskel
Bauchmuskulatur
Bauchnabel
Bauchoperation
Bauchorgan