Bauchwand, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBauch-wand
WortzerlegungBauchWand
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
die vordere, hintere Bauchwand
dicke, dünne Bauchwände

Typische Verbindungen zu ›Bauchwand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauchwand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauchwand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Töne waberten durch die Bauchwand, breiteten sich in dir aus und hüllten deine Siri ein.
Kerner, Charlotte: Blueprint Blaupause, Weinheim: Beltz & Gelberg 1999, S. 27
Früher öffnete man bei einem Eingriff die gesamte vielschichtige Bauchwand.
Der Tagesspiegel, 09.05.2004
Selbst Magnete auf der Bauchwand, die ebenfalls magnetische Pillen bremsen sollen, hat er dazu schon eingesetzt.
Süddeutsche Zeitung, 12.03.2004
Die Lücke in der Bauchwand reicht auch für große Milztumoren meist aus.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 125
Aber schon kam die entsetzliche Müdigkeit, und das Gefühl, etwas meißele mir den Magen von den Bauchwänden los.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 36
Zitationshilfe
„Bauchwand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauchwand>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauchung
Bauchumfang
Bauchtritt
Bauchtänzerin
Bauchtänzer
Bauchwassersucht
Bauchweh
Bauchwelle
Bauchwunde
Bauchzwicken