Baude, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Baude · Nominativ Plural: Bauden
Aussprache
WorttrennungBau-de
Wortbildung mit ›Baude‹ als Letztglied: ↗Grenzbaude · ↗Holzbaude · ↗Schutzbaude
eWDG, 1967

Bedeutung

einsam gelegenes Gebäude im Gebirge
a)
einsam gelegenes Gebäude im Gebirge für den Fremdenverkehr, Berggasthof
Beispiel:
in einer Baude übernachten, seinen Urlaub verbringen
b)
einsam gelegenes Gebäude im Gebirge für Hirt und Herde
Beispiel:
wie eine Herde sich mitsamt ihrem Hirten mehr und mehr von der Baude ablöste [G. Hauptm.Quint1,54]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Baude f. ‘Berghütte, Berggasthof’, frühnhd. (omd.) ‘Hütte, Bude’ (15. Jh.) ist eine Entlehnung aus tschech. bouda ‘Bude, (Berg)hütte’, atschech. būda ‘Hütte, Zelt’, das seinerseits (wie apoln. buda ‘Hütte, Häuschen’) aus mhd. buode, (md.) būde (s. ↗Bude) stammt. Die im Riesengebirge (19. Jh.) aufkommende Bedeutung ‘Berghütte, -gasthof’ dürfte auf Grund der Grenzlage ebenfalls aus dem Tschech. entlehnt sein.

Typische Verbindungen zu ›Baude‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Riesengebirge schlesisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baude‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baude‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und die Bauden, hieß es, seien auch noch alle dicht.
Die Zeit, 09.02.1987, Nr. 06
Links von der Baude gelangt man in einigen Minuten zum Wackelstein.
Neues Deutschland, 18.02.1967
Die alte schlesische Baude lag wie ein Klotz feuchtes und faules Holz im Nebel.
Klabund: Bracke. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2325
Selbst in den Mittelgebirgen kannst du dich bei nebligem Wetter, nur noch wenige Meter von der Baude entfernt, verirren.
Franken, Konstanze von [d.i. Stoekl, Helene]: Handbuch des guten Tones, Berlin: Hesse 1936, S. 258
Das unterscheidet die Bauden im Riesegebirge von anderen Touristenunterkünften, so in den Alpen.
Der Tagesspiegel, 06.07.2001
Zitationshilfe
„Baude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baude>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baudarlehen
Baud
Bauchzwicken
Bauchwunde
Bauchwelle
Baudenkmal
Baudepartement
Baudirektion
Baudirektor
Baueifer