Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bauerlaubnis, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bauerlaubnis · Nominativ Plural: Bauerlaubnisse
Aussprache 
Worttrennung Bau-er-laub-nis
Wortzerlegung bauen1 Erlaubnis, Bau Erlaubnis
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Baugenehmigung

Thesaurus

Synonymgruppe
Baubewilligung · Bauerlaubnis · Baugenehmigung

Typische Verbindungen zu ›Bauerlaubnis‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauerlaubnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauerlaubnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bauerlaubnisse sind im ersten Halbjahr 1935 mit 35.700 doppelt so hoch wie 1933. [o. A.: Reichsparteitag der NSDAP in der Nürnberger Kongresshalle, 14.09.1935]
Waldenfels lehnt eine Bauerlaubnis ab, weil kein Schulsportbedarf nachgewiesen werden konnte. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.1995]
Nach der amtlichen Bauerlaubnis kündigten ihre Anwälte gestern mindestens 7000 Klagen an. [Die Welt, 24.08.2004]
Von 42 in den letzten Monaten ohne Bauerlaubnis errichteten Siedlungspunkten will Barak, wie er jetzt ankündigte, 15 wieder abreißen. [Die Welt, 14.10.1999]
Die Umweltverbände kündigten bereits die Anfechtung auch der neuen Bauerlaubnis an. [Die Welt, 23.07.1999]
Zitationshilfe
„Bauerlaubnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauerlaubnis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauerei
Bauer
Bauentwurf
Bauelement
Baueinstellungsverfügung
Bauernanwesen
Bauernarbeit
Bauernart
Bauernaufstand
Bauernbefreiung