Bauernbengel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bauernbengels · Nominativ Plural: Bauernbengel
WorttrennungBau-ern-ben-gel
WortzerlegungBauer1Bengel
eWDG, 1967 und DWDS, 2016

Bedeutung

häufig abwertend dummer, naiver oder frecher Junge vom LandQuelle: DWDS, 2016
Beispiele:
Ich bin auf dem Land groß geworden, und wenn wir unsere Lehrer ärgern wollten, gaben wir […] den Bauernbengel: »Hosianna, was ist denn das? Kann man das essen? Ist das ansteckend?« [Evangelische Kirchengemeinde Rheinbach, 12.06.2016, aufgerufen am 10.10.2016]
Duro und Zora lachen Bravo. Brav gemacht. Wildes Geschrei von den Jungen: Na, du dummer Bauernbengel! Geprügelter Junge ruft: Bitte, nicht! [Die rote Zora, 2008 (Filmuntertitel)]
Premiere der Woche – England 1941: Männer müssen an die Front, Frauen aufs Land, um Bauern unter die Arme zu greifen. Stella […] und ihre Freundinnen sind auch bei der »Womens Land Army«. Dabei haben sie noch nie ’nen Kuhstall von innen gesehen. Doch die Stadtmädels zeigen den Bauernbengeln, was ’ne Harke ist – auf dem Heuboden […]. [Bild, 18.06.1998]

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Zitationshilfe
„Bauernbengel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernbengel>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernbefreiung
Bauernaufstand
Bauernart
Bauernarbeit
Bauernanwesen
Bauernbett
Bauernbevölkerung
Bauernbewegung
Bauernblut
Bauernbrot