Bauernführer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBau-ern-füh-rer
WortzerlegungBauer1Führer
eWDG, 1967

Bedeutung

historisch
Beispiel:
ein bekannter Bauernführer

Typische Verbindungen zu ›Bauernführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauernführer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauernführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ab 1860 begannen jedoch katholisch-konservative Vereinigungen, sich immer öfter auf den frommen Bauernführer zu berufen.
Die Zeit, 23.02.2009, Nr. 08
Der Bauernführer sorgt seit Beginn der neunziger Jahre für Aufsehen.
Die Welt, 05.04.2000
Ich möchte Sie etwas über die Bauernführer in Ihrem Stabe fragen.
o. A.: Einhunderteinundneunzigster Tag. Mittwoch, 31. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 22168
Der Reichsnährstand hat jetzt damit begonnen, die Ahnentafeln deutscher Bauernführer herauszugeben.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 305
Üben die Begegnung der Bauernführer mit dem Fürsten kursierten in Wetzlar sehr amüsante Erzählungen.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 22047
Zitationshilfe
„Bauernführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernf%C3%BChrer>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernfuhre
Bauernfrühstück
Bauernfrau
Bauernflegel
bauernfeindlich
Bauernfuhrwerk
Bauernfußball
Bauerngarten
Bauerngehöft
Bauerngeschlecht