Bauernfang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBau-ern-fang
WortzerlegungBauer1Fang
eWDG, 1967

Bedeutung

abwertend Betrug
Beispiele:
auf Bauernfang ausgehen
die Korruption, dieser verlogene Bauernfang [BredelHeerstraßen380]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alsdann wäre der Bauernfang auf allen seinen Gebieten keine Rentenquelle mehr, und die Gauner würden gezwungen sein, einem ehrlichen Erwerb nachzugehen.
Stettenheim, Julius: Der moderne Knigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1902], S. 19557
Jünger der Mun-Sekte halten die „totale Antwort“ auf alle Fragen bereit, Scientologen gehen auf Bauernfang.
Die Zeit, 21.02.1994, Nr. 08
Die DDR benutzt die Gelegenheit zur wirtschaftlichen Werbung gleich zum politischen Bauernfang.
Die Zeit, 16.10.1959, Nr. 42
Zitationshilfe
„Bauernfang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernfang>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernfamilie
Bauernerhebung
Bauerndorf
Bauerndirne
Bauerndichtung
Bauernfänger
Bauernfängerei
bauernfeindlich
Bauernflegel
Bauernfrau