Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bauernflegel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bauernflegels · Nominativ Plural: Bauernflegel
Aussprache [ˈbaʊ̯ɐnˌfleːgl̩]
Worttrennung Bau-ern-fle-gel
Wortzerlegung Bauer1 Flegel1
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

abwertend ungebildeter, unverschämt auftretender Mensch
Beispiele:
Das Bild des Till Eulenspiegel hat sich im Lauf der Jahrhunderte gewandelt: vom tumben Bauernflegel zu einem liebenswerten Schelm. [Frankfurter Rundschau, 26.03.1999]
Viele Frauen, die es weit nach oben geschafft haben, erinnern sich an Erniedrigungen und Beleidigungen. Als Dominique Voynet noch Umweltministerin war, hatte sie einmal die Landwirte gegen sich aufgebracht und beim Besuch des Salon de l’Agriculture wurde sie fast handgreiflich bedrängt und ein paar Bauernflegel riefen ihr zu: Zieh deinen Slip aus, alte Schlampe. [Süddeutsche Zeitung, 25.10.2006]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Bauernflegel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernflegel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernfang
Bauernfamilie
Bauernerhebung
Bauerndorf
Bauerndirne
Bauernfrau
Bauernfrühstück
Bauernfuhre
Bauernfuhrwerk
Bauernfußball