Bauernfrühstück, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBau-ern-früh-stück
WortzerlegungBauer1Frühstück
eWDG, 1967

Bedeutung

mit Rührei und Speck, Schinkenspeck vermischte Bratkartoffeln

Typische Verbindungen zu ›Bauernfrühstück‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauernfrühstück‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauernfrühstück‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war eine Art Bauernfrühstück, und es war sehr gut.
Regener, Sven: Herr Lehmann, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2006 [2001], S. 144
Immer wieder erzählt er von dem leckeren Bauernfrühstück, das er früher hier immer gegessen hat.
Der Tagesspiegel, 21.02.2000
Ein Bauernfrühstück, bitte sehr, dauert drei Minuten, macht sechs Mark achtzig.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.1997
Eine Übernachtung mit Bauernfrühstück gibt es schon von 21 Mark an; für eine Ferienwohnung zahlen vier Personen von 40 Mark an pro Tag.
Die Zeit, 05.02.1998, Nr. 7
Wenn das Wetter schön ist, trifft sich hier halb Liechtenstein zum legendären Bauernfrühstück im Garten.
Bild, 09.09.2005
Zitationshilfe
„Bauernfrühstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernfr%C3%BChst%C3%BCck>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernfrau
Bauernflegel
bauernfeindlich
Bauernfängerei
Bauernfänger
Bauernfuhre
Bauernführer
Bauernfuhrwerk
Bauernfußball
Bauerngarten