Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bauernhütte, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Bau-ern-hüt-te
Wortzerlegung Bauer1 Hütte1

Verwendungsbeispiele für ›Bauernhütte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir aßen in einer Bauernhütte eine Milch und begaben uns darauf ins freie Feld. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.2001]
Wir kampieren hier in einem Wald – weit und breit kein Dorf und keine Stadt, nur vereinzelt stehen kleine Bauernhütten nach echt polnischem Muster. [Brief von Alois Scheuer an Friedchen Scheuer vom 25.06.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0079]
Vielerorts räumten die Requisitionskommandos nun sämtliche Lebensmittel aus den Bauernhütten. [Die Zeit, 01.12.2008, Nr. 48]
Der sei dringend nötig, denn die meisten Familien der Wanderarbeiter blieben zu Hause in der Bauernhütte. [Die Zeit, 27.04.2006, Nr. 18]
Entlang der Gleise versperren Mauern und Betonhäuser den Blick auf die ärmlichen Bauernhütten. [Der Tagesspiegel, 19.04.2003]
Zitationshilfe
„Bauernhütte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernh%C3%BCtte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernhufe
Bauernhof
Bauernhochzeit
Bauernheer
Bauernhaus
Bauernjunge
Bauernkaff
Bauernkalender
Bauernkind
Bauernkittel