Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bauernküche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bauernküche · Nominativ Plural: Bauernküchen
Aussprache 
Worttrennung Bau-ern-kü-che
Wortzerlegung Bauer1 Küche
eWDG

Bedeutung

siehe auch Bauernstube

Verwendungsbeispiele für ›Bauernküche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ging es dann kreuz und quer durch die einheimische Bauernküche. [Die Zeit, 19.12.2006, Nr. 52]
Unauffällig verfängt es sich zwischen freundlich glotzenden Kühen, Bauernküchen und einsamen Weilern. [Die Zeit, 27.01.2003, Nr. 04]
Sie, die Mutter zweier kleiner Kinder, hat sich mit Kerosin aus ihrer Bauernküche überschüttet und angezündet. [Die Zeit, 22.11.2010, Nr. 47]
Den empfohlenen Abstecher zur Bauernküche aus dem Jahre 1715 streichen wir mit Blick auf die Uhr. [Die Zeit, 12.10.1990, Nr. 42]
An alte Zeiten erinnern den Besucher auch ein Kaufladen, eine Puppenstube und eine Bauernküche. [Die Zeit, 04.06.1982, Nr. 23]
Zitationshilfe
„Bauernküche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernk%C3%BCche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernkunst
Bauernkrieg
Bauernkrapfen
Bauernkost
Bauernkomödie
Bauernlackel
Bauernland
Bauernlegen
Bauernleinen
Bauernlümmel