Bauernkalender, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBau-ern-ka-len-der
WortzerlegungBauer1Kalender
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Bauernregel
Beispiel:
nach dem Bauernkalender wird ein warmer Winter sein

Typische Verbindungen zu ›Bauernkalender‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauernkalender‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauernkalender‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wird es in Zukunft einen neuen Bauernkalender geben im November alle Hühner rein, im Mai wieder raus?
Die Zeit, 17.05.2006, Nr. 21
Es scheint eine besonders ausgeklügelte Spielart des landläufig bekannten Bauernkalenders die Geschicke in Italien zu bestimmen.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.1999
Im Reich der Mitte feiert man Neujahr und alle anderen wichtigen Feste nach dem Bauernkalender.
Die Zeit, 29.12.1999, Nr. 1
Henscheids neue Texte nehmen sich nicht nur zärtlich des Bauernkalenders und seiner Benennung der Todesfurcht an.
Der Spiegel, 02.11.1992
Der Glaube, dass das Verhalten der Tiere am Lichtmesstag (2. Februar ) Rückschlüsse auf das bevorstehende Jahr zulässt, entspringt jedoch keineswegs den Disney-Studios, sondern alten deutschen Bauernkalendern.
Die Welt, 02.02.2000
Zitationshilfe
„Bauernkalender“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernkalender>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernkaff
Bauernjunge
Bauernhütte
Bauernhufe
Bauernhof
Bauernkind
Bauernkittel
Bauernknecht
Bauernkolonie
Bauernkomödie