Bauernlümmel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBau-ern-lüm-mel
WortzerlegungBauer1Lümmel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

ungeschliffener, rüpelhafter junger Mann vom Land

Verwendungsbeispiele für ›Bauernlümmel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die von da unten waren den feinsinnigen Städtern lange zu ungehobelt, zu unwissend, Bauernlümmel eben.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.2002
In jedem Kuhdorf stehen Tore, die womöglich aus krumm gewachsenen Bäumen zusammengebastelt sind, und irgendwelche Bauernlümmel treten da vor den Ball.
Süddeutsche Zeitung, 12.09.1998
Den übrigen Township-Bewohnern waren sie seit eh und je suspekt, als Bauernlümmel, Schürzenjäger und Traditionalisten.
Der Spiegel, 17.09.1990
Was hat Estland mit Mazedonien gemeinsam, Prager Szenekids mit kirgisischen Bauernlümmeln?
Der Tagesspiegel, 16.11.1998
Was vor der Einberufung ein rechtloser Bauernlümmel gewesen war, tötete nun mit Duldung des Oberkommandos als Herrenmensch.
Die Welt, 28.04.2005
Zitationshilfe
„Bauernlümmel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernl%C3%BCmmel>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernleinen
Bauernlegen
Bauernland
Bauernlackel
Bauernkunst
Bauernmädchen
Bauernmädel
Bauernmagd
Bauernmarkt
Bauernmassen