Bauernmöbel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bauernmöbels · Nominativ Plural: Bauernmöbel · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungBau-ern-mö-bel (computergeneriert)
WortzerlegungBauer1Möbel
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Bauernstube (1 u. 2)
Beispiel:
bemalte Bauernmöbel

Verwendungsbeispiele für ›Bauernmöbel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor 20 Jahren standen die Preise für Bauernmöbel dreimal so hoch wie heute.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.2000
Die Wände sind zum Teil noch gekachelt, kunstvolle Bauernmöbel stehen in der Ecke.
Bild, 05.02.1999
Wie sehr die Nachfrage dubiose Händler dazu verleitet, das Angebot künstlich zu erweitern, zeigt sich mindestens ebenso deutlich bei den Bauernmöbeln.
Die Zeit, 26.12.1975, Nr. 53
Denn sie stand so vor ihm, in dem kleinen, mit Bauernmöbeln eingerichteten überheizten Zimmer, wie Gott sie geschaffen hatte.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 301
Das Gutshaus wurde 1784 erbaut und vor drei Jahren saniert und mit mallorquinischen Bauernmöbeln ausgestattet.
Die Welt, 07.09.2002
Zitationshilfe
„Bauernmöbel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernm%C3%B6bel>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernmassen
Bauernmarkt
Bauernmagd
Bauernmädel
Bauernmädchen
Bauernnatur
Bauernofen
Bauernopfer
Bauernpartei
Bauernpelz