Bauernpartei

WorttrennungBau-ern-par-tei
WortzerlegungBauer1Partei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

politische Partei, die bes. die Interessen der Bauern vertritt

Typische Verbindungen zu ›Bauernpartei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauernpartei‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauernpartei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bauernpartei saß zeitweise noch ganz offiziell mit in der Regierung.
Süddeutsche Zeitung, 09.11.1999
Die Bauernpartei trat dann aus der Regierung aus, nur um nach kurzer Zeit kleinlaut wieder zurückzukehren.
Die Zeit, 11.07.2007, Nr. 29
Vor der Wende war ich in der Bauernpartei, wurde danach als Bundestagsmitglied zweimal überprüft.
Bild, 13.11.2002
Dabei war seine exkommunistische SLD die Koalition mit der Bauernpartei PSL doch auch mit dem Ziel eingegangen, die zögernden Bauern für die EU zu gewinnen.
Der Tagesspiegel, 03.03.2003
Die neugegründete Demokratische Bauernpartei der sowjetischen Zone ersucht den Deutschen Volksrat um Aufnahme in den Volkskongreß.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19656
Zitationshilfe
„Bauernpartei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernpartei>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernopfer
Bauernofen
Bauernnatur
Bauernmöbel
Bauernmassen
Bauernpelz
Bauernpfiffigkeit
Bauernpflaume
Bauernpräsident
Bauernregel