Bauernstaat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bauernstaat(e)s · Nominativ Plural: Bauernstaaten
WorttrennungBau-ern-staat (computergeneriert)
WortzerlegungBauer1Staat1

Typische Verbindungen zu ›Bauernstaat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauernstaat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauernstaat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit knapp einer Million Landwirten ist Frankreich kein Bauernstaat mehr.
Die Zeit, 11.04.1997, Nr. 16
Nach eigenen Gesetzen wollten sie leben, in eigenen Bauernstaaten, Burenstaaten.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.1994
Thailand bleibt ein Bauernstaat, zwei Drittel der Bevölkerung arbeiten auf Feldern.
Die Welt, 04.02.2004
In den zwei Jahrzehnten stieg die Volksrepublik von einem armen Bauernstaat zu einer Wirtschaftsmacht auf.
Der Tagesspiegel, 03.01.2002
Ungarn sei ein Bauernstaat; daher werde die Lösung des Bodenproblems immer dringender und entscheidender.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Zitationshilfe
„Bauernstaat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauernstaat>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernspruch
Bauernspitz
Bauernsohn
Bauernsitte
Bauernschwank
Bauernstand
Bauernsterben
Bauernstolz
Bauernstube
Bauernstück