Bauführer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBau-füh-rer
Wortzerlegungbauen1Führer, ↗BauFührer
eWDG, 1967

Bedeutung

Baufachmann, der bei kleineren Aufträgen verantwortlich ist

Typische Verbindungen zu ›Bauführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauführer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Konnten Sie sich als Bauführer noch verständlich machen, auf deutsch?
Süddeutsche Zeitung, 10.08.1996
Und als Bauführer ist er zweifellos wieder am richtigen Platz.
Die Zeit, 20.09.1974, Nr. 39
Der Bauführer, ein Mann vielleicht in den Dreißigern, mit klugem Blick, nickte zustimmend.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 233
Die Bauführer wie Poliere haben ihre eigenen Toiletten in einem gesonderten Container.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 33
Er war 1932 Betriebsingenieur der Städtischen Verkehrsbetriebe Wiesbaden, dann Bauführer bei der Deutschen Reichsbahn.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - H. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 17063
Zitationshilfe
„Bauführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauf%C3%BChrer>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baufreiheit
Baufortschritt
Bauform
Baufluchtlinie
Baufläche
Baugebiet
Baugefangene
Baugelände
Baugeld
Baugenehmigung