Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Baugesuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Baugesuch(e)s · Nominativ Plural: Baugesuche
Aussprache  [ˈbaʊ̯gəˌzuːχ]
Worttrennung Bau-ge-such
Wortzerlegung bauen1 Gesuch, Bau Gesuch
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

besonders CH , oft D-Südwest Synonym zu Bauantrag
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: ein Baugesuch einreichen, stellen; ein Baugesuch ablehnen, zurückweisen
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Widerspruch gegen ein Baugesuch
Beispiele:
Gemäss Baugesuch ist auf der Festhallenwiese auf rund 24.900 Quadratmetern ein temporärer Parkplatz mit 105 Abstellplätzen vorgesehen. [Thurgauer Zeitung, 16.10.2021]
Die SBB (= Schweizerische Bundesbahnen) AG als Bauherrschaft hat ein Baugesuch für Entwässerungsleitungen, genauer ein Trennsystem, am Bahnhof Schwyz eingereicht, wie im aktuellen Amtsblatt publiziert wird. [Bote der Urschweiz, 15.11.2019]
Das Baugesuch für ein neues Wohnhaus bei den Bohler‑Höfen sorgte in der jüngsten Gemeinderatssitzung für eine Grundsatzdebatte bezüglich der Löschwasserversorgung in diesem Teil des Gemeindegebietes. [Südkurier, 05.11.2018]
Gleich zwei Baugesuche für Mehrfamilienhäuser[…] hatte der Gemeinderat auf dem Tisch – und sagte einstimmig Ja. [Reutlinger General-Anzeiger, 15.05.2015]
Soll der Gemeinderat das Baugesuch für eine Mobilfunkantenne ablehnen? [Luzerner Zeitung, 14.10.2003]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Bauantrag · Baugesuch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Baugesuch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baugesuch‹.

Zitationshilfe
„Baugesuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baugesuch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baugespann
Baugesetzgebung
Baugesetzbuch
Baugesetz
Baugesellschaft
Baugewerbe
Baugewerk
Bauglas
Baugrube
Baugrubenaushub