Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bauhütte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bauhütte · Nominativ Plural: Bauhütten
Aussprache 
Worttrennung Bau-hüt-te
Wortzerlegung bauen1 Hütte1, Bau Hütte1
Wortbildung  mit ›Bauhütte‹ als Letztglied: Dombauhütte · Jugendbauhütte
eWDG

Bedeutungen

1.
Synonym zu Baubude
2.
Genossenschaft der Bauarbeiter und Steinmetzen
Beispiele:
die Gründer der ersten Bauhütten des Mittelalters
ich hätt' mir aus der Cöllner Bauhütte etwas andres erwartet [ HebbelAgnes BernauerIII 4]

Typische Verbindungen zu ›Bauhütte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauhütte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauhütte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Meister lassen ihre in französischen Bauhütten erworbene Schulung erkennen. [Lehmann, A.: Malerei und Plastik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 5736]
Jedenfalls ist in Ulm wie anderswo die Bauhütte ständig beschäftigt. [Die Zeit, 08.07.1977, Nr. 28]
In ihm wurde 1947 eine Büste von der Bauhütte Roter Turm aufgestellt. [Salmen, Walter: Reichardt (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 41739]
Dessen Modell war die gotische Bauhütte, in der die einzelnen Arbeiter im Rahmen eines Gesamtplans schöpferische Freiheit entfalten konnten. [Die Zeit, 11.02.2008, Nr. 06]
Betritt man den Hof dieser eigentümlichen Kopieranstalt, mag man sich in einer mittelalterlichen Bauhütte glauben. [Die Zeit, 17.10.1969, Nr. 42]
Zitationshilfe
„Bauhütte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauh%C3%BCtte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauholz
Bauhof
Bauhexe
Bauherrschaft
Bauherrenmodell
Bauindustrie
Bauindustrieverband
Bauingenieur
Bauingenieurswesen
Bauingenieurwesen