Baukommission, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBau-kom-mis-si-on
Wortzerlegungbauen1Kommission, ↗BauKommission
eWDG, 1967

Bedeutung

Kommission, die einen Bau begutachtet
Beispiel:
die Baukommission überwacht die Befolgung der Bauvorschriften

Typische Verbindungen zu ›Baukommission‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baukommission‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baukommission‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch über die zusätzlich anfallenden Kosten hat die Baukommission noch keinen Überblick.
Der Tagesspiegel, 10.05.2001
Die Baukommission habe deshalb das Büro beauftragt, das Programm auf 605 Millionen Mark zu reduzieren.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.1994
Die Baukommission wird, hoffentlich, die Dissonanz bemerken und den historisch orientierten Geschmack des Ministers nicht so ernst nehmen.
Die Zeit, 04.11.1983, Nr. 45
Die Beschuldigung traf indirekt auch Perikles als Vorsteher der Baukommission.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 11293
Perikles selbst war Mitglied der Baukommission und nahm unmittelbaren Anteil an dem Fortgang der Arbeiten, aber wichtiger war die Tatsache einer solchen Konstellation überhaupt.
Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 3764
Zitationshilfe
„Baukommission“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baukommission>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baukolonne
Bauklötzchen
Bauklotz
Bauklempner
Bauklammer
Baukonjunktur
Baukonstruktion
Baukonzern
Baukörper
Baukosten