Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Baukommission, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Baukommission · Nominativ Plural: Baukommissionen
Worttrennung Bau-kom-mis-si-on
eWDG

Bedeutung

Kommission, die einen Bau begutachtet
Beispiel:
die Baukommission überwacht die Befolgung der Bauvorschriften

Typische Verbindungen zu ›Baukommission‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baukommission‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baukommission‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Baukommission habe deshalb das Büro beauftragt, das Programm auf 605 Millionen Mark zu reduzieren. [Süddeutsche Zeitung, 07.02.1994]
Auch über die zusätzlich anfallenden Kosten hat die Baukommission noch keinen Überblick. [Der Tagesspiegel, 10.05.2001]
Die Baukommission hat nun Techniker beauftragt, eine Lösung zu finden. [Der Tagesspiegel, 08.06.2000]
Die Baukommission wird, hoffentlich, die Dissonanz bemerken und den historisch orientierten Geschmack des Ministers nicht so ernst nehmen. [Die Zeit, 04.11.1983, Nr. 45]
Größtenteils handele es sich sowieso um minimale Mängel, so BBB und Baukommission übereinstimmend. [Die Welt, 08.05.1999]
Zitationshilfe
„Baukommission“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baukommission>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baukolonne
Bauklötze staunen
Bauklötzchen
Bauklotz
Bauklempner
Baukonjunktur
Baukonstruktion
Baukonzern
Baukosten
Baukostenanschlag