Baukonstruktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Baukonstruktion · Nominativ Plural: Baukonstruktionen
Worttrennung Bau-kon-struk-ti-on · Bau-kons-truk-ti-on · Bau-konst-ruk-ti-on
Wortzerlegung bauen1Konstruktion, ↗BauKonstruktion

Typische Verbindungen zu ›Baukonstruktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baukonstruktion‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baukonstruktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Danach kann es zulässig sein, Baukonstruktionen "zu einem anderen Zweck als der Beseitigung" im Meer zu plazieren.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.1999
Die hohe Endfestigkeit des selbst verdichtenden Betons gestattet es nunmehr, Baukonstruktionen aus filigraneren Elementen herzustellen.
Die Welt, 16.12.2000
Vorlesungen und Übungen machten sie mit den Elementen der Baukonstruktion bekannt.
Die Zeit, 24.06.1983, Nr. 26
Es bleibt ihnen unbenommen, entgegen der offiziellen Baukonstruktion einen eigenen Bauentwurf, Sonderentwurf genannt, vorzulegen.
konkret, 1981
Die in dem feuchten Boden zum Teil vorzüglich erhaltenen Hausgrundrisse ließen eine Menge Einzelheiten der Baukonstruktion erkennen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 193
Zitationshilfe
„Baukonstruktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baukonstruktion>, abgerufen am 20.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baukonjunktur
Baukommission
Baukolonne
Bauklötze staunen
Bauklötzchen
Baukonzern
Baukörper
Baukosten
Baukostenanschlag
Baukostensenkung