Bauleitplan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bauleitplan(e)s · Nominativ Plural: Bauleitpläne
WorttrennungBau-leit-plan (computergeneriert)
Wortzerlegungbauen1Leitplan, ↗BauLeitplan

Typische Verbindungen zu ›Bauleitplan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauleitplan‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauleitplan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis Ende Mai müssen alle kroatischen Kommunen verbindliche Bauleitpläne erstellt haben.
Die Welt, 23.04.2005
Danach ist bisher zum Beispiel nur in begrenzten Fällen eine vereinfachte Änderung oder Ergänzung von Bauleitplänen möglich.
Die Zeit, 08.10.2001, Nr. 41
Sie können bestimmen, daß Darstellungen des Landschaftsplanes als Darstellungen oder Festsetzungen in die Bauleitpläne aufgenommen werden.
o. A.: Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz - BNatSchG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Ohne daß die Beteiligungsrechte der Bürger beeinträchtigt werden, erlangen die sogenannten Bauleitpläne in kürzerer Zeit Rechtskraft und sie können rascher umgesetzt werden.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.1996
Und in den Bauleitplänen der Gemeinden ist der Radweg an der Etsch längst eingetragen.
Der Tagesspiegel, 31.05.1997
Zitationshilfe
„Bauleitplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauleitplan>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauleiter
Bauleistung
Bauleidenschaft
Baulärm
Bauland
Bauleitplanung
Bauleitung
Bauleute
baulich
Baulichkeit