Bauleitung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBau-lei-tung
Wortzerlegungbauen1Leitung, ↗BauLeitung
eWDG, 1967

Bedeutung

fachmännische, verantwortliche Leitung eines Baues
Beispiele:
die Bauleitung bestand aus mehreren Ingenieuren
die Bauleitung war ihm allein übertragen worden
eine Vereinbarung mit der Bauleitung
das Büro, Zelt der Bauleitung

Thesaurus

Synonymgruppe
Baubüro · Bauleitung · Baustellenbüro

Typische Verbindungen zu ›Bauleitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauleitung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bauleitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort übernahm ich komplette Bauleitungen, aber ich hielt es nicht lange aus.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Die Arbeiten kehren allmählich auf die Zielgerade ein, heißt es bei der Bauleitung.
Süddeutsche Zeitung, 24.11.2004
Mit der Bauleitung hatte er noch einen ganzen Berg Arbeit zu bewältigen.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 613
Bereits 1938 war Todt die Bauleitung des Westwalls übertragen worden.
o. A.: Enzyklopädie des Nationalsozialismus - O. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 15562
Auch war ihm die Durchführung der Bauleitung übertragen, wobei er den Weisungen des Rates untergeordnet war.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 456
Zitationshilfe
„Bauleitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bauleitung>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauleitplanung
Bauleitplan
Bauleiter
Bauleistung
Bauleidenschaft
Bauleute
baulich
Baulichkeit
Baulizenz
Baulos