Baumarkt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Baumarkt(e)s · Nominativ Plural: Baumärkte
Aussprache [ˈbaʊ̯maʁkt]
Worttrennung Bau-markt
Wortzerlegung bauen1Markt, ↗BauMarkt
Wortbildung  mit ›Baumarkt‹ als Erstglied: ↗Baumarktkette
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Laden (2), in dem vor allem Baumaterialien, Baumaschinen, Werkzeuge o. Ä. verkauft werden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der nächstgelegene Baumarkt; ein virtueller Baumarkt
als Akkusativobjekt: einen Baumarkt betreiben, eröffnen; einen Baumarkt beliefern
in Präpositionalgruppe/-objekt: Materialien aus dem Baumarkt; der Besuch im Baumarkt; die Verkäufer im Baumarkt
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Baumarkt mit Gartencenter
als Genitivattribut: die Kunden, Mitarbeiter des Baumarkts; der Umsatz des Baumarkts; das Lager des Baumarkts
Beispiele:
Nach Österreich, wo seit heute Morgen Baumärkte, Gartenmärkte und kleine Einzelhandelsgeschäfte wieder geöffnet sind, haben mehrere andere Länder Ausstiegspläne aus dem Corona‑Lockdown vorgestellt. [Macron: Der 11. Mai, 14.04.2020, aufgerufen am 08.05.2020]
Kaum wird es draußen wärmer, bieten Discounter und Baumärkte die ultimative Erfrischung für heiße Tage an: Planschbecken und Swimmingpools für den Garten oder Hinterhof. [Die Welt, 04.06.2018]
Das Sortiment des Baumarkts werde teilweise beschränkt, um Einzelhändler in der City zu schützen. [Döbelner Allgemeine Zeitung, 16.07.2018]
Zahlreiche Stände vor dem Baumarkt informierten die Häuslebauer und ‑renovierer über die richtigen Fußböden, die passende Heiztechnik und das ideale Werkzeug. [Rhein-Zeitung, 09.06.2008]
Der Rauchmelder aus dem Baumarkt dagegen gibt sofort lautstark Alarm und weckt die Hausbewohner rechtzeitig. [Aachener Zeitung, 13.07.2007]
2.
Markt (1) für den Handel mit Baumaterialien, Baumaschinen, Werkzeuge o. Ä. und Dienstleistungen von Baufirmen, Architekten und Handwerkern
Grammatik: meist im Singular
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der inländische Baumarkt; der umkämpfte Baumarkt; der boomende Baumarkt
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Wende am Baumarkt; der Wettbewerb auf dem Baumarkt; das Geschehen am Baumarkt
als Genitivattribut: die Entwicklung des Baumarkts
Beispiele:
Der Baumarkt boomt, innerhalb weniger Monate können die Kosten für Baumaterialien stark ansteigen, zudem ist es schwierig, Firmen zu finden, die in kurzer Zeit Aufträge übernehmen können. [Südkurier, 25.03.2019]
Trotz schwächerer Konjunktur erwartet der Baukonzern 2008 eine hohe Nachfrage am österreichischen Baumarkt[.] [Der Standard, 19.05.2008]
Der Baudienstleister […] hat sich gegen den Trend und trotz der Krise am Baumarkt erholt und schrieb im vergangenen Jahr wieder schwarze Zahlen. [Welt am Sonntag, 17.11.2002]
Die […] Unternehmensgruppe hebt sich auch im dritten Quartal positiv von der Konkurrenz auf dem Baumarkt ab und will im Geschäftsjahr 2001 alle prognostizierten Planzahlen erreichen. [Die Welt, 05.12.2001]
Gerade in der Krise des Baumarktes wollte [die Baufirma] H[…] Aufträge und Gewinne mit Hilfe staatlich‑politischer Beziehungen hereinholen […]. [Frankfurter Rundschau, 15.03.2000]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Baumarkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AutohausBeispielsätze anzeigen BaumarktBeispielsätze anzeigen BelebungBeispielsätze anzeigen DiscounterBeispielsätze anzeigen DrogerieBeispielsätze anzeigen EinkaufszentrumBeispielsätze anzeigen EinzelhandelsgruppeBeispielsätze anzeigen FachgeschäftBeispielsätze anzeigen FachmarktBeispielsätze anzeigen FachmarktzentrumBeispielsätze anzeigen Garten-CenterBeispielsätze anzeigen GartenabteilungBeispielsätze anzeigen GartencenterBeispielsätze anzeigen GartenzentrumBeispielsätze anzeigen KaufhalleBeispielsätze anzeigen KaufhausBeispielsätze anzeigen LebensmittelketteBeispielsätze anzeigen MöbelcenterBeispielsätze anzeigen MöbelgeschäftBeispielsätze anzeigen MöbelhausBeispielsätze anzeigen MöbelmarktBeispielsätze anzeigen NiedriglohnunternehmenBeispielsätze anzeigen ObiBeispielsätze anzeigen PraktikerBeispielsätze anzeigen SB-WarenhausBeispielsätze anzeigen Selbstbedienungs-WarenhausBeispielsätze anzeigen SupermarktBeispielsätze anzeigen TankstelleBeispielsätze anzeigen VerbrauchermarktBeispielsätze anzeigen WarenhausBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baumarkt‹.

Zitationshilfe
„Baumarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumarkt>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumangel
Baumallee
Baum
baulustig
Baulust
Baumarktkette
baumarm
Baumart
baumartig
Baumaschine