Baumart, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBaum-art
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die verschiedenen Baumarten kann man oft an der Form erkennen

Typische Verbindungen zu ›Baumart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baumart‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baumart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Drittel aller Baumarten würden zudem wegen der Veränderungen im Ökosystem aussterben.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Von den rund 2600 verschiedenen Baumarten, die in den malaysischen Wäldern beheimatet sind, stehen hier rund 1000 Arten.
Die Welt, 23.05.2003
Dies gilt für sämtliche Baumarten, die eingesetzt werden und gedeihen sollen.
Süddeutsche Zeitung, 06.03.2002
Sie machen ihn für andere Baumarten und schließlich auch für sich selbst untauglich.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 46
So sollen die Regelungen für seltene Baumarten möglicherweise nochmals geschärft werden.
Der Tagesspiegel, 23.04.2004
Zitationshilfe
„Baumart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumart>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
baumarm
Baumarktkette
Baumarkt
Baumangel
Baumallee
baumartig
Baumaschine
Baumasse
Baumaßnahme
Baumast