Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Baumasse, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Baumasse · Nominativ Plural: Baumassen
Worttrennung Bau-mas-se
Wortzerlegung bauen1 Masse, Bau Masse

Typische Verbindungen zu ›Baumasse‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baumasse‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baumasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für diese gigantische Baumasse fehlen die Investoren, aber auch die Nutzer. [Die Welt, 29.09.2000]
Wesentlichstes Ziel der Dorfgestaltung muß die Zusammenfassung der Baumassen und die Abrundung des Dorfbildes sein. [Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 250]
Die Transparenz der Baumassen, die sich tagsüber ankündigt, wird also nachts zum Ereignis. [Süddeutsche Zeitung, 07.01.2004]
Sie schmiegt sich, optisch schlanker geworden, dicht an die neue Baumasse heran. [Der Tagesspiegel, 02.11.1998]
Die Baumassen der Stadt Messina beginnen allmählich, sich in einzelne Häuser aufzulösen. [Die Zeit, 02.03.1979, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Baumasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumasse>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumaschine
Baumart
Baumarktkette
Baumarkt
Baumangel
Baumast
Baumaterial
Baumaßnahme
Baumbast
Baumbehang