Baumblütenfest, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Baumblütenfest(e)s · Nominativ Plural: Baumblütenfeste
WorttrennungBaum-blü-ten-fest
WortzerlegungBaumblüteFest

Typische Verbindungen zu ›Baumblütenfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baumblütenfest‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baumblütenfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Tradition des Baumblütenfestes reicht in das Jahr 1879 zurück.
Der Tagesspiegel, 02.05.2005
Das Baumblütenfest gilt als das zweitgrößte deutsche Volksfest nach dem Oktoberfest in München.
Die Welt, 03.05.2004
Viele Werderaner öffnen zum Baumblütenfest ihre Gärten und Höfe und bewirten die Besucher.
Die Welt, 26.04.2001
Beim Baumblütenfest in Werder floss gerade wieder der Obstwein in Strömen.
Die Zeit, 11.05.2009, Nr. 19
Heute werden die ersten Erdbeeren des Landes beim Baumblütenfest und im Schlemmergarten Glindow verkauft.
Bild, 04.05.2002
Zitationshilfe
„Baumblütenfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumbl%C3%BCtenfest>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumblüte
Baumblatt
Baumbewuchs
Baumbewohner
baumbestanden
Baumbrüter
Baumbude
Bäumchen
Baumchirurgie
Baumdach