Baumblatt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungBaum-blatt (computergeneriert)
WortzerlegungBaumBlatt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In regelmäßigen Abständen, alle zwölf Minuten, trudelt ein Baumblatt auf den Eintretenden von der Decke herab.
Die Welt, 08.11.2000
Das Kind sitzt unter einem Baum, deshalb oben der Abdruck eines Baumblattes.
Süddeutsche Zeitung, 05.05.2000
Der Herbst belegte die Wege mit Matten aus vergilbten Baumblättern.
Strittmatter, Erwin: Pony Pedro, Berlin: Kinderbuchverl. 1959, S. 55
Wirbelwinde machen sich trichterförmige Kleider aus losem Erdreich und vergilbten Baumblättern.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 161
Beim Spielen auf der Wiese sind die Baumblätter die Schüsseln, die Grasspitzen der Salat, die Steine das Fleisch.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1906, Nr. 8/9, Bd. 58
Zitationshilfe
„Baumblatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumblatt>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumbewuchs
Baumbewohner
baumbestanden
Baumbestand
Baumbehang
Baumblüte
Baumbude
Bäumchen
Baumchirurgie
Baumdach