Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Baumfrevler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Baumfrevlers · Nominativ Plural: Baumfrevler
Aussprache 
Worttrennung Baum-frev-ler
eWDG

Bedeutung

veraltet entsprechend der Bedeutung von Baumfrevel
Beispiel:
ein jugendlicher Baumfrevler

Verwendungsbeispiele für ›Baumfrevler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch einige Baumfrevler werden zur Kasse gebeten, weil sie bei ihren Aktivitäten beobachtet und angezeigt werden. [Der Tagesspiegel, 12.07.2003]
Schon seit Ende der achtziger Jahre fahndet die Polizei nach unbekannten "Baumfrevlern" am Hang des Falkensteins. [Die Welt, 29.06.2001]
Eine Bürgerinitiative regte sich auf, zeigte den "Baumfrevler" beim Umweltamt Luckenwalde an. [Bild, 29.12.1997]
Ziegler sieht sich dabei auf keinen Fall als Baumfrevler: 'Wir wollen nur das Beste. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.1995]
Einen Anhaltspunkt für das Motiv des Baumfrevlers hat die Polizei nicht. [Die Welt, 26.04.2005]
Zitationshilfe
„Baumfrevler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baumfrevler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baumfrevel
Baumform
Baumfarn
Baumfalle
Baumethode
Baumfäller
Baumgang
Baumgarten
Baumgeäst
Baumgrenze